FAQ

[Bewertung]
Anerkennung Bildungsguthaben für die Matura: der Verfallstermin 15. Mai ist in der Prüfungsordnung nicht mehr vorgesehen; wie ist die empfohlene Vorgehensweise für die Schule?
Der Begriff »Bildungsguthaben« kommt in den neuen Bestimmungen zur staatlichen Abschlussprüfung der Oberschule nicht mehr vor. Trotzdem kann der zuständige Klassenrat, bisher als Bildungsguthaben gewertete Nachweise bei der Zuweisung des Schulguthabens weiterhin berücksichtigen. Dabei darf die aufgrund des Notendurchschnittes zur Verfügung stehende Bandbreite der Punkte für das Schulguthaben jedoch keinesfalls überschritten werden. Jede Schule sollte entsprechende Kriterien zur Zuweisung des Schulguthabens im Dreijahresplan des Bildungsangebotes verankern. Es steht der Schule frei, selbst einen Termin für die Abgabe eventueller Bildungsguthaben festzusetzen.
Datum: 6.3.2020
[Bewertung]
Anerkennung Bildungsguthaben für die Matura: der Verfallstermin 15. Mai ist in der Prüfungsordnung nicht mehr vorgesehen; wie ist die empfohlene Vorgehensweise für die Schule?
Der Begriff »Bildungsguthaben« kommt in den neuen Bestimmungen zur staatlichen Abschlussprüfung der Oberschule nicht mehr vor. Trotzdem kann der zuständige Klassenrat, bisher als Bildungsguthaben gewertete Nachweise bei der Zuweisung des Schulguthabens weiterhin berücksichtigen. Dabei darf die aufgrund des Notendurchschnittes zur Verfügung stehende Bandbreite der Punkte für das Schulguthaben jedoch keinesfalls überschritten werden. Jede Schule sollte entsprechende Kriterien zur Zuweisung des Schulguthabens im Dreijahresplan des Bildungsangebotes verankern. Es steht der Schule frei, selbst einen Termin für die Abgabe eventueller Bildungsguthaben festzusetzen.
Datum: 5.3.2020
[Bewertung]

Darf die Zeugnisnote des ersten Semesters als Note des zweiten Semesters eingetragen werden?


Nein, die Zeugnisnote des ersten Semesters darf nicht als Note des zweiten Semesters eingetragen werden; vielmehr muss sie bei der Schlussbewertung berücksichtigt werden, wobei deren Gewichtung in den Bewertungskriterien der Schule enthalten sein soll.

Datum: 5.3.2020
[Bewertung]
Anerkennung Bildungsguthaben für die Matura: der Verfallstermin 15. Mai ist in der Prüfungsordnung nicht mehr vorgesehen; wie ist die empfohlene Vorgehensweise für die Schule?
Der Begriff »Bildungsguthaben« kommt in den neuen Bestimmungen zur staatlichen Abschlussprüfung der Oberschule nicht mehr vor. Trotzdem kann der zuständige Klassenrat, bisher als Bildungsguthaben gewertete Nachweise bei der Zuweisung des Schulguthabens weiterhin berücksichtigen. Dabei darf die aufgrund des Notendurchschnittes zur Verfügung stehende Bandbreite der Punkte für das Schulguthaben jedoch keinesfalls überschritten werden. Jede Schule sollte entsprechende Kriterien zur Zuweisung des Schulguthabens im Dreijahresplan des Bildungsangebotes verankern. Es steht der Schule frei, selbst einen Termin für die Abgabe eventueller Bildungsguthaben festzusetzen.
Datum: 5.3.2020
[Bewertung]
Anerkennung Bildungsguthaben für die Matura: der Verfallstermin 15. Mai ist in der Prüfungsordnung nicht mehr vorgesehen; wie ist die empfohlene Vorgehensweise für die Schule?
Der Begriff »Bildungsguthaben« kommt in den neuen Bestimmungen zur staatlichen Abschlussprüfung der Oberschule nicht mehr vor. Trotzdem kann der zuständige Klassenrat bisher als Bildungsguthaben gewertete Nachweise bei der Zuweisung des Schulguthabens weiterhin berücksichtigen. Dabei darf die aufgrund des Notendurchschnittes zur Verfügung stehende Bandbreite der Punkte für das Schulguthaben jedoch keinesfalls überschritten werden. Jede Schule sollte entsprechende Kriterien zur Zuweisung des Schulguthabens im Dreijahresplan des Bildungsangebotes verankern. Es steht der Schule frei, selbst einen Termin für die Abgabe eventueller Bildungsguthaben festzusetzen.
Datum: 4.3.2020
[Bewertung]
Ist die Bewertung der Aufholmaßnahmen eine Note des zweiten Semesters?

Die Bewertung der Aufholmaßnahmen wird nicht als Note des zweiten Semesters gewertet, sie wird jedoch bei der Schlussbewertung als eigenes Bewertungselement berücksichtigt.
Sollte die Überprüfung zum Aufholen der Lernrückstände des 1. Semesters nicht getrennt erfolgen, sondern im Zuge von regulären Lernzielkontrollen des 2. Semesters (kann v.a. bei aufbauenden Fächern sinnvoll sein) zählt die entsprechende Note als reguläre Note des 2. Semesters. Eine positive Bewertung der Aufholüberprüfungen ersetzt jedenfalls die negative Bewertung des 1. Semesters und wird entsprechend bei der Schlussbewertung berücksichtigt.

Datum: 4.3.2020
[Bewertung]
Wird die Note der Endbewertung durch das arithmetische Mittel berechnet?
Nein. Das Ergebnis des arithmetischen Mittels kann lediglich als Ausgangspunkt für die Bewertung in den Zeugnissen herangezogen werden. Die Schlussbewertung muss immer die Gesamtsituation des Schülers/der Schülerin berücksichtigen, also auch Aspekte wie Mitarbeit, Interesse, Lernentwicklung, individuelle Lernfortschritte usw. Auf jeden Fall muss das Zustandekommen der Endbewertung für den Schüler/die Schülerin transparent und nachvollziehbar sein.
Datum: 4.3.2020
[Bewertung]
Darf eine Schülerin/ein Schüler eine negative Bewertung erhalten, wenn sie/er die die schriftliche Lernzielkontrolle »weiß abgibt«?
Eine »weiß abgegebene« schriftliche Lernzielkontrolle soll nicht mit einer negativen Note bewertet werden, sondern getrennt im Register vermerkt werden. Gleichzeitig soll in den Bewertungskriterien der Schule festgelegt werden, wie sich solche Vermerke auf die Schlussbewertung auswirken. Es könnte beispielsweise festgelegt werden, dass eine »weiß abgegebene« schriftliche Arbeit bei der Schlussbewertung als schwerwiegend negativ bewertete Arbeit berücksichtigt wird.
Datum: 4.3.2020
[Bewertung]
Ist es möglich, eine Schülerin/einen Schüler mit nur einem negativ bewerteten Fach nicht zu versetzen?
Dies ist grundsätzlich möglich, sofern die Mängel laut Lehrpersonen nicht aufgeholt werden können und ein positives Absolvieren der nächsten Klassenstufe nicht machbar erscheint. Allerdings muss es sich um sehr schwerwiegende Mängel handeln und es ist immer die Gesamtsituation zu berücksichtigen (Bewertungen in den anderen Fächern, Aufholmaßnahmen, Lernentwicklung, Mitarbeit usw.). Auf jeden Fall muss eine derartige Nichtversetzung sehr gut und ausführlich begründet werden und sollte eine Ausnahmesituation darstellen.
Datum: 4.3.2020
[Bewertung]
Was ist die Folge einer »nicht klassifizierten« Bewertung im ersten Semester?
Schülerinnen und Schüler, die bei der Bewertung des 1. Semesters »nicht klassifiziert« erhalten, müssen die Unterrichtsinhalte des 1. Semesters im Laufe des 2. Semesters nachholen. Die Vorgangsweise ist analog zu jenen Schülern und Schülerinnen, die im 1. Semester negativ bewertet werden.
Datum: 4.3.2020