Beni culturali in Alto Adige

Rete Civica dell’Alto Adige - Il portale della Pubblica Amministrazione

Theodolit mit Lederkoffer

Das Gerät besteht aus Messing, hat ein Fernrohr und eine Libelle, mit Lot und ist auf einem drehbaren Unterteil aufgesetzt, mit dem die Drehung und die Neigung der Teile exakt eingestellt werden können. Zum Gerät gehört ein Lederkoffer mit Einteilungen.
Beschriftung: Hersteller: Fa. Stanly, London
von Harry Träger

Denominazione oggetto:
Messgerät
Numero d'inventario:
1240
Collezione:
Standort Ridnaun
Data:
1940
Materiale:
ottone
Istituzione:
Südtiroler Bergbaumuseum
Dimensioni:
altezza 26.5 cm, diametro 12 cm, altezza 33 cm, larghezza 25.5 cm, profondità 19 cm
Parola chiave:
Vermessung
Note storico-critiche:
Der Theodolit dient zur Bestimmung des Winkels, welchen zwei Visierebenen miteinander einschließen. Diese Ebenen liegen vertikal, die Schenkel des zu messenden Winkels horizontal (Höhenwinkel).
Der Theodolit besteht aus einem Stativ, einer Drehscheibe, mit der genau die Drehung eingestellt werden kann, und ein Fernrohr. Manche Theodolite haben dazu noch einen Kompass, eine Libelle und weitere Accesoires, mit denen spezielle Zusatzaufgaben gelöst werden können.
Das Fernrohr enthält ein Fadenkreuz und kann in jede Richtung gedreht werden. Manche Modelle können aufgehängt werden.
Um einen Winkel zu messen wird zunächst die Richtung der einen Linien visiert, dann das Fernrohr auf die andere, die erste Linie kreuzende Linie gerichtet. Die Differenz beider Werte ergibt den Winkel, den diese Linien einschließen. Die Vermessung des Stollen erfolgt in Dreiecken (Triangulierung). Die Markscheidekunst ermöglich es, den Bergleuten vorauszubestimmen, wie sie im Stollen vordringen werden. Wenn alle Stollen vermessen sind, ist es ihnen möglich, diese mit zusätzlichen Gängen und Schächten exakt zu verbinden.
Quellen:
Bersch, Wilhelm, Mit Schlägel und Eisen. Eine Schilderung des Bergbaus und seiner technischen Hilfsmittel. 1898; Reprintausgabe Düsseldorf 1985, 300f.
Wandinger, Marcus: Über das Markscheidewesen am Bergwerk am Schneeberg. In: res monatanrum Sonderband 2014, 125ff.

 

Oggetti selezionati

Nessun oggetto selezionato...