Argomenti principali

Il testo della presente pagina è in tedesco perché contiene specifiche informazioni relative ai servizi offerti dalle scuole in lingua tedesca.

Kinder zu ermutigen, die Welt selbst zu entdecken, sie über alle Sinne zu erforschen und zu begreifen, sie in ihrer einzigartigen Persönlichkeit zu stärken und mit ihnen gemeinsam den Dingen auf den Grund zu gehen, sind Leitgedanken unserer pädagogischen Arbeit. Um das Kind auf seinem eigenen Entwicklungs- und Bildungsweg in den frühen und entscheidenden Jahren bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen, arbeiten die Kindergartenpädagoginnen nach dem wissenschaftlich begründeten und gesetzlich verankerten Konzept der Rahmenrichtlinien des Landes für deutschsprachige Kindergärten.

Auf der Basis der „Rahmenrichtlinien für den Kindergarten in Südtirol“ hat sich der Kindergartensprengel Mühlbach in den vergangenen Jahren intensiv mit den Prozessen der Individualisierung, Personalisierung  und Differenzierung des Lernens, mit der Gestaltung des Bildungsraumes und Lernortes Kindergarten, mit der Gestaltung von gelingenden Übergängen zwischen Familie, Kindergarten und Grundschule und mit dem Prozess der Beobachtung und Dokumentation befasst.
Jeder Kindergarten im Kindergartensprengel Mühlbach ist ein Ort, an dem selbstaktives, handlungsorientiertes und eigenverantwortliches Spielen, Lernen und Arbeiten möglich ist und Kindern mit Respekt vor ihrem eigenen Entwicklungs-, Lern- und Lebensrhythmus begegnet wird. Das einzelne Kind steht mit seinen ihm eigenen Bedürfnissen, Interessen, Fähigkeiten und Stärken im Mittelpunkt und gestaltet seine Bildung und Entwicklung individuell, aktiv und - auf demokratischer Basis - in der Beziehung mit anderen Kindern und Erwachsenen. Voraussetzung für die Unterstützung kindlicher Entwicklung und die Stärkung kindlicher Kompetenzen ist eine tragfähige und aufmerksame Beziehungsgestaltung zwischen Kindern und Erwachsenen, sowie die professionelle Zusammenarbeit der pädagogischen Fachkräfte untereinander und mit anderen starken Netzwerkpartnern und -partnerinnen.
Eingebettet in den sozialen, kulturellen und geographischen Kontext der jeweils örtlichen Umgebung beziehen die Kindergartenpädagoginnen vorurteilsbewusste, interkulturelle und geschlechtssensible Aspekte der Bildungsarbeit mit ein und heißen jedes Kind und seine Familie im Kindergarten willkommen.

Die ersten sechs Lebensjahre sind die bildsamsten, lernintensivsten und entwicklungsreichsten Jahre im Leben eines Menschen. Auf diesem Bewusstsein gestalten die pädagogischen Fachkräfte als kompetente Entwicklungsbegleiterinnen und -begleiter den Alltag im Kindergarten zusammen mit kompetenten Kindern, die sich selbstbewusst und engagiert an ihrer eigenen Bildung beteiligen und ihrem Lebensweg positiv gestärkt folgen.

Das Leitbild