Contenuto principale

Pubblicazioni

  Titolo Download

Per aprire i documenti PDF contenuti in questa pagina occorre installare un lettore PDF.
Se non ne hai già installato uno nel tuo sistema, puoi scaricare:
Lettori PDF liberi
un lettore PDF libero
Adobe© Reader©
il programma Adobe© Reader©

WERKSTATT ALS HERMENEUTISCHER DIALOG [Progetti&Iniziative]
WERKSTATT ALS HERMENEUTISCHER DIALOG
(Testo in lingua tedesca) Band II dieser Reihe gibt ausführlich Auskunft über eine Lehrerfortbildungsinstitution, die für Südtirol spezifisch ist. Verena Debiasi und Dorothea Gasser zeigen die Veränderung auf, die die Werkstatt unter dem Einfluss des hermeneutischen Ansatzes genommen hat: Die didaktische Werkstatt entwickelt sich wie der hermeneutische Unterricht als Verstehensgespräch. Unterschiedliches Vorwissen, unterschiedliche Interessen und Erfahrungen werden variantenreiche Lernimpulse, die den Prozess persönlichen und fachlichen Lernens initiieren. So lebt die Werkstatt von der Parallelität einer Lernsituation, die in der traditionellen Lehrerfortbildung immer künstlich getrennt wurde.
Die Dialektik von Unterricht, Werkstatt und Fortbildung wird im hermeneutischen Ansatz nicht nur handwerklich und auf die Einzelpraxis des unterrichtenden Lehrers ausgerichtet, sondern vor allem auch als wechselseitige Heranbildung einer gemeinsamen Haltung verstanden. Im Distanzraum Werkstatt entfernt sich der Lehrende von seiner ihm allzu bekannten Praxis, spiegelt sie in anderer Lehr- und Praxiserfahrung, um sich und diese Praxis so neu zu erfahren.

E-Mail: walter.cristofoletti@provinz.bz.it

FREMDHEIT ALS LERNIMPULS - Skeptische Hermeneutik - Normalität des Fremden - Fremdsprache Literatur [Progetti&Iniziative]
FREMDHEIT ALS LERNIMPULS - Skeptische Hermeneutik - Normalität des Fremden - Fremdsprache Literatur
(Testo in lingua tedesca) Hermeneutisches Lehren und Lernen nach Hans Hunfeld hat den Zweitsprachenunterricht an den italienischen Schulen in Südtirol entscheidend verändert. Diese Reihe stellt die Philosophie, die Praxis und die Wirkung des hermeneutischen Ansatzes dar, gibt Auskunft über seine Weiterentwicklung und formuliert Angebote für alle Lehrenden, die ihre eigene Praxis zukunftsorientiert verändern wollen.
In Band I dieser Reihe stellt Hans Hunfeld umfassend Ausgangspunkt, Grundlegung und Entwicklung seines hermeneutischen Fremdsprachenunterrichts dar: Dieser Unterricht ist natürliche Reaktion auf die veränderte Wirklichkeit in Europa, die durch Grenzenlosigkeit, Vielsprachigkeit, vielfältige und nahe Fremdheit gekennzeichnet ist. Hermeneutischer Fremdsprachenunterricht geht deshalb von einer anderen als der bisher üblichen Sicht auf den sprachlich und kulturell Fremden aus (Normalität des Fremden), sieht die Grenzen des Verstehens deutlicher als bisher (skeptische Hermeneutik), zielt nicht nur auf den Aufbau fremdsprachlicher Fertigkeiten, sondern fordert eine neue Haltung der Toleranz gegenüber Andersheit und Fremdheit (Unterricht als Verstehenslehre). Er setzt sich damit deutlich von den traditionellen Grundbegriffen des gegenwärtigen Fremdsprachenunterrichts ab.

E-Mail: walter.cristofoletti@provinz.bz.it

La mia pelle. La tua pelle [Progetti&Iniziative]
La mia pelle. La tua pelle
Progetto educativo per la scuola di base. Un’ipotesi di introduzione curricorale dell’educazione alla salute realizzata nel triennio 1999-2001 nell’Istituto Comprensivo Bolzano I° Centro L’opuscolo è disponibile presso il Servizio di Educazione alla Salute.
  1. Modulo d'ordine
U Baro Drom [Progetti&Iniziative]
U Baro Drom
La lunga strada Materiali per la scuola
  1. Modulo d'ordine
La Secessione [Progetti&Iniziative]
La Secessione
Tra Vienna e Bolzano Materiali per la scuola
  1. Modulo d'ordine
« pagina precedente 1 2 pagina successiva »

(Ultimo aggiornamento: 01/06/2007)