Central Europe 2014-2020

Central Europe 2014-2020

Alle Informationen finden Sie auf der offiziellen Programmwebsite unter www.interreg-central.eu (Externer Link).

Der letzte und vierte Aufruf des Programmes Central Europe ist am 04. März 2019 gestartet. Etwa 10 Millionen Euro EFRE-Mittel stehen für diesen Aufruf zur Verfügung. Der Aufruf endet am 05. Juli 2019 und hat einen experimentalen Charakter, d.h. er zielt auf eine "Kapitalisierung" der Ergebnisse von bereits bestehenden Central Europe Projekten sowie auf eine Koordination mit anderen von der EU direkt finanzierten Programmen (Horizon 2020, Connecting Europe Facility, LIFE) ab.

Am 25. März 2019 findet in Venedig ein Infotag zum Aufruf statt.

Ein zweiter Infotag zum Aufruf findet am 10. April 2019 in Turin statt.

Weitere Infos sind unter folgenden Adressen abrufbar: www.interreg-central.eu

Die endgültige Rangordnung, genehmigt vom Begleitausschuss, hat die Genehmigung des folgenden Projektes mit Südtiroler Beteiligung (Lead Partner) festgelegt:

Index Akronym Partner Rolle Partner Nr. Partner Organisation (English) Status
CE1359 Centralparks LP 1 European Academy of Bozen-Bolzano (Eurac Research) public

Für den vorgesehenen 4. Aufruf stehen voraussichtlich nur mehr Restmittel in Höhe von etwa 15.000.000,00 € EFRE-Mittel zur Verfügung.

Insgesamt wurden in diesem 3. Aufruf (der mit ca. 60 Mill. Efre-Mitteln dotiert ist) 191 Projektideen in folgenden Achsen eingereicht:

Eingereichte Projektvorschläge 197
P1 84
P2 23
P3 69
P4 15

180 Projektvorschläge haben die erste Phase der Projektüberprüfung (den sogenannten „formal-administrative compliance check) überstanden. Danach fand der erste Teil der sogenannten 2. Phase der Projektbewertung (valutazione qualitativa/) statt (relevance filter), Nach Überprüfung des Relevance Filters sind noch 4 Projekte mit südtiroler Beteiligung; Zwei davon weisen einen Südtiroler federführenden Partner auf.

Index Akronym Partner Rolle Partner Nr. Partner Organisation (English) Status
CE1359 Centralparks LP 1 European Academy of Bozen-Bolzano (Eurac Research) public
CE1379 Di²Heat LP 1 Agency for Energy South Tyrol – CasaClima public
CE1379 Di²Heat PP 2 South tyrolean energy association private
CE1413 ReeP PP 6 The Free University of Bozen-Bolzano public

Endgültige Rangordnung der zugelassenen Maßnahmen des dritten Aufrufes wird vom Programm Komitee im Januar 2019 verabschiedet.

Für den vorgesehenen 4. Aufruf stehen voraussichtlich  nur mehr etwa Restmittel von etwa 15 MIo € Efre zur Verfügung.

Der Begleitausschuss hat am 15. März 2017 die Liste der neuen genehmigten Projekte verabschiedet. Sämtliche für den Aufruf zur Verfügung gestellten Mittel in Höhe von 90 Millionen Euro EFRE wurden zugewiesen. 21 Projekte haben einen italienischen federführenden Partner. Kein Projekt mit federführendem Partner aus Südtirol wurde genehmigt. Zusammen mit den 35 Projekten, die bereits im Rahmen des ersten Aufrufs genehmigt wurden, finanziert das Programm nun 85 Projekte. Die gesamte bis jetzt in Anspruch genommene Finanzierung beläuft sich somit auf etwa 160 Millionen Euro (EFRE Mittel).

Der dritte Aufruf wird am 21.09.2017 veröffentlicht.

Mit 26. April 2016 ist der 2. Aufruf des Interreg Programm Central Europe gestartet. Bis 23. Juni können Projektvorschläge über die Plattform eMS eingereicht werden. Für Projekte im Bereich Innovation, energetische Nachhaltigkeit, Natur-und Kulturerbe und Transportwesen stehen ca. stehen ca. 90 Millionen Euro an Efre-Mitteln zur Verfügung.

Im Unterschied zum vorhergehenden ersten besteht der aktuell laufende Aufruf zur Projekteinreichung aus einer einstufigen Bewertungs-und Genehmigungsphase. Die Projektgenehmigung wird voraussichtlich bis Ende Februar 2017 stattfinden.

Um die Projektträger bei der Erstellung ihrer Projektvorschläge zu unterstützen, hat am 10./12. Mai in Zagreb eine transnationale Veranstaltung für die Lead Partner stattgefunden. Am 6. Mai 2016 hat eine Infoveranstaltung für italienische Interessenten in Vicenza stattgefunden.

Weitere Informationen erhalten sie auf der Website des Programms www.interreg-central.eu (Externer Link).

Beim 2. Aufruf des Interreg Programms Central Europe wurden 210 Projektvorschläge eingereicht. Von insgesamt 2914 Partner haben 564 italienische Partner daran teilgenommen. Für Projekte im Bereich Innovation, energetische Nachhaltigkeit, Natur- und Kulturerbe und Transportwesen stehen ca. 90 Millionen Euro an Efre-Mittel zur Verfügung.

Die Ergebnisse des Aufrufs werden - nach der Bewertung, welche in der ersten Phase auf der formalen Zulässigkeit der Maßnahmen und in der zweiten auf jener der Projektqualität beruht - innerhalb Frühjahr 2017 erwartet. In Kürze wird der voraussichtliche Zeitrahmen des dritten Aufrufs bekannt gegeben.

Für weitere Informationen:

Am 14. und 15. April hat der Begleitausschuss des Programms Interreg CENTRAL EUROPE in Dubrovnik 35 Projekte von den 90 vorgelegten genehmigt. Dies entspricht einer Mittelzuweisung aus dem EFRE Fonds von etwa 70,5 Millionen Euro. Südtirol ist in einer Maßnahme als federführender Begünstigter vertreten. Es handelt sich dabei um das Projekt der ersten Priorität "3D Central", betrieben von IDM. Die federführenden Begünstigten werden bez. Projektgenehmigung bzw. -abweisung in den kommenden Tagen benachrichtigt.