Interreg Europe 2014-2020

Interreg Europe 2014-2020

Die Europäische Kommission hat am 11.06.2015 das INTERREG EUROPE Programm offiziell genehmigt. Das neue Interreg Europe Programm hat die Verbesserung der Umsetzung regionaler Entwicklungspolitiken und -programme in den folgenden thematischen Prioritäten zum Ziel: : Forschung & Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und KMU, CO2-arme Wirtschaft sowie Umwelt- und Ressourceneffizienz. Es verfügt über ein Budget von 426 Millionen Euro, davon werden 359 Millionen vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Gefördert werden sowohl interregionale Kooperationsprojekte sowie die Einrichtung von sogenannten Policy Learning-Plattformen zum Zwecke des Austauschs von „best practice-Beispielen“ zwischen den regionalen und lokalen Behörden und anderen wichtigen regionalen Akteuren in ganz Europa. Das Kooperationsgebiet umfasst alle EU28-Staaten sowie die Schweiz und Norwegen.

Alle Informationen finden Sie auf der offiziellen Programmwebsite unter www.interregeurope.eu (Externer Link).

Am 22. Juni 2018 ist die Frist zur Projekteinreichung zum vierten Aufruf des Programms abgelaufen.

Im März 2019 hat das „Monitoring Committee“ des Programms 74 Maßnahmen genehmigt.

Liste der genehmigten Projekte

Im Aufruf wurden keine Projekten mit Südtiroler Lead Partner genehmigt.

Nähere Informationen zum Programm und zum Aufruf finden Sie auf der Programmwebseite.

Am 30. Juni 2017 ist die Frist zur Projekteinreichung zum dritten Aufruf des Programms abgelaufen.

Am 13. März 2018 hat das "Monitoring Committee" des Programms 54 Projekte genehmigt.

Nähere Informationen zum Programm und zum Aufruf finden Sie auf der Programmwebsite.

Am 13. Mai ist die Frist zur Projekteinreichung zum zweiten Aufruf des Programms abgelaufen; Insgesamt sind 211 Projektvorschläge vorgelegt worden, deren Bewertung voraussichtlich binnen Ende Oktober 2016 erfolgen wird.

Auf der Homepage des Programms INTERREG Europe sind nun die Termine für den zweiten Aufruf bekannt gegeben worden. Demnach wird es möglich sein, einen Projektantrag vom 05. April bis zum 13. Mai 2016 einzureichen.

Das Gemeinsame Sekretariat steht ab Februar den Antragstellern auf verschiedenen Kanälen (online, per Telefon, durch Veranstaltungen, die organisiert werden) zur Verfügung. In diesem Zusammenhang findet am 22. und 23. März 2016 in Rotterdam ein sogenanntes Networking-Event und Partnersucheveranstaltung statt.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie auf der Programmwebseite (Externer Link).

Zwei Projekte mit Südtiroler Partnern genehmigt

Das Projekt “Clusterix 2.0”, an welchem die Sonderagentur IDM Südtirol – Alto Adige teilnimmt und das Projekt „Inno Bridge“, an dem die Abteilung für Innovation, Forschung und Universität der Autonomen Provinz Bozen teilnimmt, gehören zu den Projekten die im Rahmen des ersten Aufrufes genehmigt wurden.