Mitteilungen - News

4 Interreg Italien-Österreich Projekte gelten als Vorreiter in Sachen Klimaschutz

Die Europäische Kommission hat eine Broschüre veröffentlicht, in der sie Interreg-Projekte aus ganz Europa vorstellt, die mit ihren Aktivitäten einen maßgeblichen Beitrag zur Abwendung des Klimawandels leisten. Zu diesen Projekten gehören auch die Interreg Italien-Österreich Projekte GLISTT, ICAWER, TUNE, IDEE.

Broschüre zum Klimawandel: Interreg leistet wertvollen Beitrag

Am 28. November 2018 stellte die Europäische Kommission ihre strategische, langfristige Vision namens "Ein sauberer Planet für alle" vor, um bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Die Strategie zeigt, wie Europa den Weg zu Klimaneutralität ebnen kann, indem in realistische technologische Lösungen investiert wird, die Bürgerinnen und Bürger zu Eigenverantwortung befähigt werden und Maßnahmen in wichtigen Bereichen wie beispielsweise Industriepolitik, Finanzwesen oder Forschung abgestimmt werden – während soziale Gerechtigkeit für einen fairen Übergang sichergestellt wird. EU-Institutionen, Unternehmen und Gesellschaften werden damit zur Zusammenarbeit an einer gerechten, wohlhabenden und klimaneutralen Wirtschaft aufgerufen. Auch die grenzüberschreitenden Interreg-Programm tragen zur Erreichung dieser Vision bei.

Um den Beitrag der Interreg-Programme aufzuzeigen und in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat die INTERACT, ein Programm der Europäischen Kommission, nun eine Broschüre veröffentlicht, in welcher 37 Interreg-Projekte aus ganz Europa vorgestellt werden, die einen maßgeblichen Beitrag zur Abwendung des Klimawandels leisten. In der Broschüre "Interreg addressing Climate Change: the power of cooperation for a Greener Europe" werden auch vier Projekte des Interreg Italien-Österreich-Programms vorgestellt:

  • GLISTT: Das Projekt entwickelt ein grenzüberschreitendes Gletscherüberwachungssystem
  • ICAWER: Das Projekt entwickelt ein grenzüberschreitendes Konzept für innovative Abwasser- und Energierückgewinnung
  • TUNE: Das Projekt unterstützt Gemeinden beim effizienten Energiemanagement
  • IDEE: Das Projekt schafft ein grenzüberschreitendes Forschungsnetzwerk für die integrierte Gestaltung effizienter Energiesysteme in städtischen Gebieten

Die Broschüre steht hier zum Download als PDF zur Verfügung.

Die Broschüre steht hier online im pageflip tool zur Verfügung.

PC

Bildergalerie