EU-Monitoring

Die Generalsekretariat hat in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Trentiner Landesverwaltung ein Monitoringkonzept entwickelt. Mit diesem neuen Instrument wird das neue EU-Recht – also die neuen Richtlinien, Verordnungen und Beschlüsse der Europäischen Union – systematisch unter die Lupe genommen und seine Auswirkungen auf die Zuständigkeiten des Landes Südtirol werden überprüft. Dies erfolgt nicht nur für neu veröffentlichte Normen; die Nutzerinnen und Nutzer der Monitoringplattform können zum Beispiel auch schon in der Vorphase eines Erlasses nützliche Informationen über den gesamten Werdegang neuer EU-Bestimmungen erhalten.

Falls Sie Interesse haben melden sie sich an: Generalsekretariat der Autonome Provinz Bozen