Hauptinhalt

FAQ

Liste der Fragen und Antworten
  Fragen und Antworten

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©


[Wettbewerbe]
Wer ernennt die Prüfungskommission für Ausleseverfahren für Abteilungsdirektoren/innen und wie ist sie zusammengesetzt?
Die Prüfungskommission wird vom Landeshauptmann eingesetzt setzt sich aus einer ungeraden Anzahl von Mitgliedern – höchstens fünf – zusammen, die Experten auf dem Gebiet sind, das Gegenstand der Auswahl ist, und zumindest die Funktion eines Abteilungsdirektors innehaben, falls sie der Verwaltung angehören.
Datum: 22.7.2014

[Wettbewerbe]
Wer ernennt die Prüfungskommission für Ausleseverfahren für Amtsdirektoren/innen und wie ist sie zusammengesetzt? 

Die Prüfungskommission wird vom Generaldirektor eingesetzt und besteht aus einem Abteilungsdirektor und zwei Sachverständigen in den vorgesehenen Prüfungsbereichen, mit der Qualifikation eines Amtsdirektors, wenn sie zur Verwaltung gehören. 

 

Datum: 22.7.2014

[Wettbewerbe]
Das Teilnahmegesuch ist nur vollständig wenn folgende Unterlagen eingereicht werden:
  1. Formblatt (vollständig ausgefüllt)
  2. Lebenslauf – verpflichtend, vorzuziehende Vorlage „EUROPASS“ (siehe Internetadresse)

Der/die Antragsteller/Antragstellerin muss im Moment der Fälligkeit der Ausschreibung im Besitze der Sprachgruppenzugehörigkeitserklärung/-angliederung* sein .

*Die Erklärung der Zugehörigkeit/Angliederung zu einer der drei Sprachgruppen darf nicht älter als sechs Monate sein und muss in einem eigenen, geschlossenen, namentlichen Umschlag, im Sinne des Artikels 20/ter, Absatz 3 des D.P.R. vom 26.07.1976, Nr. 752 eingeschlossen werden und muss vom/von der Gewinner/Gewinnerin – unter sonstiger Hinfälligkeit der Ernennung - beim zuständigen Amt vorgelegt werden.

Datum: 19.7.2012

[Wettbewerbe]
Kann das Gesuch via E-mail eingereicht werden?

Als termingerecht eingereicht gelten die Gesuche, die innerhalb der Fälligkeit der Ausschreibung, mittels Fax, elektronischer Post oder mittels zertifizierter E-Mail (PEC) abgeschickt werden.

Datum: 17.7.2012

[Wettbewerbe]
Gehalt der Führungskraft
Das Gehalt der Führungskraft setzt sich folgendermaßen zusammen:
a) Grundgehalt (individuelle Gehaltsposition)
b) Funktionszulage
c) Ergebniszulage

Berechnung der Funktionszulage:
Sie ist das Ergebnis der Grundlagr von monatlich brutto 1.725,53 € multipliziert mit dem der Führungsstruktur zugewiesenen Koeffizienten.
Berechnung der Ergebniszulage:
Sie beträgt durchschnittlich 20% der Funktionszulage für 12 Monate. Die individuelle Zuweisung erfolgt im Ausmaß von 0% bis 25% im Rahmen des zugeteilten Fonds und aufgrund der Leistungsbeurteilung.

Gehalt der Führungskraft (xls 24 KB)

Datum: 20.9.2011

[Wettbewerbe]
Wann müssen die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein?

Die Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt des Termins für die Einreichung des Gesuches für die Zulassung zum Auswahlverfahren bestehen, mit Ausnahme des Zweisprachigkeitsnachweises.
Im Falle der Ernennung muss, unter sonstiger Hinfälligkeit derselben, der mit der ausgeschriebenen Stelle verbundenen Zweisprachigkeitsnachweis A oder ein gleichwertiges Sprachzertifikat oder die Anerkennung von Studientiteln im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekretes vom 14. Mai 2010, Nr. 86, vorgelegt werden (Angehörige der ladinischen Sprachgruppe müssen außerdem die Kenntnis der ladinischen Sprache nachweisen). Weitere Informationen finden Sie unter www.provinz.bz.it/zdp/themen/die-zweisprachigkeitspruefung.asp.
Sie erreichen die zuständige Dienststelle für Zwei- oder Dreisprachigkeitsprüfungen unter der Telefonnummer +39 0471 413900, E-Mail: zdp@provinz.bz.it).

Datum: 5.11.2008