Hauptinhalt

Kollektivvertragsverhandlungen

Die Kollektivvertragsverhandlungen auf bereichsübergreifender, auf Bereichs- und auf dezentraler Ebene - für das Personal des Landes und der öffentlichen Körperschaften, die von ihm abhängig sind oder deren Ordnung unter seine oder die ihm übertragene Gesetzgebungsbefugnis fällt - werden vom Generaldirektor des Landes oder von einer für die jeweilige Verhandlung beauftragten, geeigneten sachverständigen Person geführt.

Die Kollektivvertragsverhandlungen umfassen alle Bereiche des Arbeitsverhältnisses, die nicht gemäß Artikel 2 der Personalordnung des Landes (Landesgesetz vom 19. Mai 2015, Nr. 6) mit Gesetz, mit anderen Rechtsvorschriften und mit Verwaltungsmaßnahmen geregelt werden.