Publikationen Übersicht


Und hier finden Sie alle Publikationen der Pädagogischen Abteilung im Überblick:

  • 20 Jahre Autonomie der Schule in Südtirol

    20 Jahre Autonomie der Schule in Südtirol

    Einschätzungen und Erfahrungen
    Dieses Buch entstand im Rahmen eines Erasmus+ Programmes der Europäischen Union mit dem Titel „INNOVITAS – Innovative Schulautonomie als Chance für pädagogische Standortentwicklung“. Bildungsorganisationen aus Deutschland, Österreich und Südtirol (Deutsche Bildungsdirektion) arbeiten dabei in einem dreijährigen Projektzeitraum (Schuljahre 2017/2018, 2018/2019 und 2019/2020) zusammen, um Erfahrungen zur Schulautonomie auszutauschen. Südtirol kommt dabei eine besondere Rolle zu, da die Südtiroler Bildungswelt insgesamt auf einen langen Erfahrungszeitraum in Bezug auf Schulautonomie zurückgreifen kann.

     
  • Handreichung zum Umgang mit Schulabsentismus

    Handreichung zum Umgang mit Schulabsentismus

    Kinder und Jugendliche, welche den Schulbesuch verweigern, unregelmäßig erscheinen oder das Schulsystem frühzeitig verlassen, hat es immer schon gegeben. In jeder Schulstufe und jedem Schultyp gibt es Schülerinnen und Schüler, welche nicht in die Schule gehen wollen oder können, aber müssen. Gelegentliches Schwänzen, mal die Ferien verlängern, die Schule wechseln … Gehört das nicht irgendwie zur Schulkarriere oder ist es ein ernsthafter Grund zur Sorge? Ab wann sollte die Schule reagieren, wo liegt die Verantwortung der Eltern und was kann das gesamte System machen, um zu verhindern, dass sich das Fernbleiben von der Schule chronifiziert? Die vorliegende Handreichung startet den Versuch, einige Antworten auf diese Fragen zu geben.

     
  • Sperimentare in italiano L2 - Percorsi didattici per lo studio delle discipline scientifiche

    Sperimentare in italiano L2 - Percorsi didattici per lo studio delle discipline scientifiche

    Moduli con metodologia laboratoriale dalla scuola dell’infanzia alla secondaria di secondo grado
    Cliccando su Download potrai scaricare la versione del Manuale in formato PDF. In alternativa puoi scegliere e scaricare un percorso didattico oppure le schede attività dalle rispettive cartelle

     
  • Comprendere in italiano L2 - Diritto e paesaggio, ambiente, salute

    Comprendere in italiano L2 - Diritto e paesaggio, ambiente, salute

    Disponibile sia nella versione in formato PDF, sia nella versione interattiva.
    Cliccando su Download potrai scaricare la versione in formato PDF. Per aprire la versione interattiva copia e incolla nel tuo browser il seguente link: https://www.epubeditor.it/ebook/?static=149645

     
  • Comprendere in italiano L2 - Diritto e social network

    Comprendere in italiano L2 - Diritto e social network

    Disponibile sia nella versione in formato PDF, sia nella versione interattiva.
    Cliccando su Download potrai scaricare la versione in formato PDF. Per aprire la versione interattiva copia e incolla nel tuo browser il seguente link: https://www.epubeditor.it/ebook1/?static=149156

     
  • Comprendere in italiano L2 - Diritto e lavoro

    Comprendere in italiano L2 - Diritto e lavoro

    Disponibile sia nella versione in formato PDF, sia nella versione interattiva.
    Cliccando su Download potrai scaricare la versione in formato PDF. Per aprire la versione interattiva copia e incolla nel tuo browser il seguente link: https://www.epubeditor.it/ebook/?static=127952

     
  • Sprachen beflügeln - Neue Publikation zur Mehrsprachigkeit in Südtirol (2018)

    Sprachen beflügeln - Neue Publikation zur Mehrsprachigkeit in Südtirol (2018)

    Autor: Elisabeth Brugger (Hrsg.); Oriana Primucci (Hrsg.) Kategorie: BIB Publikation Verlag: Wolters Kluwer 2018
    Dokumentation eines Projekts zur Mehrsprachigkeit.

    Onlineversion 
  • Rahmenrichtlinien des Landes für die Festlegung der Curricula in den deutschsprachigen Fachoberschulen in Südtirol, Teil I

    Rahmenrichtlinien des Landes für die Festlegung der Curricula in den deutschsprachigen Fachoberschulen in Südtirol, Teil I

    Beschluss der Landesregierung vom 13. Dezember 2010, Nr. 2040
    Bildung ist für jedes Individuum der Schlüssel zu den eigenen Lebenschancen und sichert längerfristig die Beschäftigungsfähigkeit. Sie schafft die kulturellen, sozialen, ökonomischen und politischen Voraussetzungen zur gesellschaftlichen Teilhabe. Der gesellschaftliche und kulturelle Wandel der letzten Jahre hat die Lebenssituationen und die persönliche Entwicklung von Jugendlichen stark verändert. In einer pluralen, dynamischen und immer interkultureller werdenden Gesellschaft hat Schule die Aufgabe, unter Berücksichtigung der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, neue Antworten für eine zukunftsfeste Bildung zu finden und Bedingungen für ein erfolgreiches Lernen zu schaffen. Ziele, Rahmenbedingungen und Organisation von Schule müssen hierzu überdacht und weiterentwickelt werden.

     
  • Rahmenrichtlinien des Landes für die Festlegung der Curricula in den deutschsprachigen Gymnasien in Südtirol

    Rahmenrichtlinien des Landes für die Festlegung der Curricula in den deutschsprachigen Gymnasien in Südtirol

    Beschluss der Landesregierung vom 13. Dezember 2010, Nr. 2040
    Bildung ist für jedes Individuum der Schlüssel zu den eigenen Lebenschancen und sichert längerfristig die Beschäftigungsfähigkeit. Sie schafft die kulturellen, sozialen, ökonomischen und politischen Voraussetzungen zur gesellschaftlichen Teilhabe. Der gesellschaftliche und kulturelle Wandel der letzten Jahre hat die Lebenssituationen und die persönliche Entwicklung von Jugendlichen stark verändert. In einer pluralen, dynamischen und immer interkultureller werdenden Gesellschaft hat Schule die Aufgabe, unter Berücksichtigung der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, neue Antworten für eine zukunftsfeste Bildung zu finden und Bedingungen für ein erfolgreiches Lernen zu schaffen. Ziele, Rahmenbedingungen und Organisation von Schule müssen hierzu überdacht und weiterentwickelt werden.

     
  • Rahmenrichtlinien des Landes für die Festlegung der Curricula der schwerpunktspezifischen Fächer im zweiten Biennium und im fünften Jahr der deutschsprachigen Fachoberschule für den wirtschaftlichen und den technologischen Bereich in Südtirol, Teil II

    Rahmenrichtlinien des Landes für die Festlegung der Curricula der schwerpunktspezifischen Fächer im zweiten Biennium und im fünften Jahr der deutschsprachigen Fachoberschule für den wirtschaftlichen und den technologischen Bereich in Südtirol, Teil II

    Beschluss der Landesregierung vom 10. April 2012, Nr. 533
    Bildung ist für jedes Individuum der Schlüssel zu den eigenen Lebenschancen und sichert längerfristig die Beschäftigungsfähigkeit. Sie schafft die kulturellen, sozialen, ökonomischen und politischen Voraussetzungen zur gesellschaftlichen Teilhabe. Der gesellschaftliche und kulturelle Wandel der letzten Jahre hat die Lebenssituationen und die persönliche Entwicklung von Jugendlichen stark verändert. In einer pluralen, dynamischen und immer interkultureller werdenden Gesellschaft hat Schule die Aufgabe, unter Berücksichtigung der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, neue Antworten für eine zukunftsfeste Bildung zu finden und Bedingungen für ein erfolgreiches Lernen zu schaffen. Ziele, Rahmenbedingungen und Organisation von Schule müssen hierzu überdacht und weiterentwickelt werden.