Mitteilungen - News

Events der Projekte: KLANG

Am 24. Juli werden im Cinema Manzoni in der Gemeinde Maniago die Projektpartner die bisher erzielten Ergebnisse präsentieren

Die Nutzung von Ressourcen wie Wasser und Holz ist in den am Projekt beteiligten Gebieten beim Metallschmieden üblich. In der Vergangenheit blühte die Herstellung von Schwertern vor allem in der Gegend von Belluno, während heute die Tradition vor allem in Maniago fortgesetzt wird, wo die Metallverarbeitung als einer der Dreh- und Angelpunkte des Produktionssystems gilt. Mit dem Projekt "KLANG - Schwerter von Löwen und Adlern" werten die Partner (Gemeinde Belluno LP, Gemeinde Santa Giustina, Gemeinde Maniago, Circolo Cultura e Stampa Bellunese und Universität Innsbruck) dieses materielle und immaterielle Erbe durch die Schaffung einer touristischen Route entlang der drei Regionen, die Wiederherstellung von Orten, die mit der Produktion und der Geschichte der Schwerter verbunden sind, die Forschung und die Erstellung eines oplologischen Katalogisierungssystems auf.
Um den Erfahrungsaustausch und den Vergleich zwischen den lokalen Akteuren zu fördern, werden grenzüberschreitende Veranstaltungen organisiert, wie z.B. am 24. Juli in Maniago. Im Cinema Manzoni werden die Partner die bisher erzielten Ergebnisse präsentieren, der Guide für die grenzüberschreitende touristische Route wird verteilt und der Dokumentarfilm wird zum ersten Mal gezeigt, der u.a. in Interviews mit privilegierten Zeugen, erzählt, wie die alte Kunst des Schmiedens oft mit der glitzernden Welt des Kinos verflochten ist: vielleicht weiß es nicht jeder, aber die Schwerter, die von einigen der Helden des Kinos, von Braveheart bis Robin Hood, geschwungen wurden, wurden in der friaulischen Stadt selbst hergestellt. Am frühen Nachmittag wird das Besucherzentrum der Burg Maniago eingeweiht, ein Informations- und Bildungspunkt, der vor allem jungen Leuten ermöglicht, in eine Vergangenheit von Damen und Rittern, Adlerschwertern und Löwen einzutauchen.

JS