FAQ

[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Erkennt die AOV die Gültigkeit von Kursen an, die innerhalb der Körperschaften zwecks Verpflichtungen zur kontinuierlichen Weiterbildung der EVV durchgeführt wurden?
In Bezug auf die kontinuierliche Weiterbildung gibt es keine Präjudize darüber, wo der Kurs stattfindet und wer ihn durchführt, ob es sich um einen internen Kurs der Körperschaft oder einen externen Berater handelt.
Im Falle eines Audits, bei dem die Qualifikationen der einzelnen EVV überprüft werden, muss jedoch nachgewiesen werden, dass der Kurs die vorgesehenen Themen behandelt hat und von einem kompetenten Referenten durchgeführt worden ist.
Sofern sich also der durchgeführte Kurs auf die von der AOV bestimmten Themen bezieht und die Kompetenz des Referenten nachgewiesen werden kann, wird in der Prüfungsphase durch die die AOV die Gültigkeit des Kurses selbst im Hinblick auf die Bestimmungen des Beschlusses Nr. 850 vom 22.10.2019 anerkannt.
Datum: 18.11.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Überprüft die AOV die Gültigkeit der von den Anbietern in diesem Bereich oder von anderen Einrichtungen angebotenen Kurse zwecks ständiger Weiterbildung der EVV?
Die AOV bewertet laut Beschluss der Landesregierung Nr. 850 vom 22.10.2019 weder im Voraus den Inhalt der von den Anbietern vorgeschlagenen Kurse, noch stellt sie diesbezügliche Bescheinigungen in Bezug auf die Zuteilung von Bildungsguthaben aus.
Ausschließlich in der Kontrollphase der von den Vergabestellen durchgeführten Verfahren wird auch die Eintragung des EVV in das entsprechende Register und die Bedingungen für seine Eintragung und dessen Verbleib auf der Grundlage der im obgenannten Beschluss bestimmten Elemente überprüft.
Datum: 18.11.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ab welchem Datum werden die Jahre an kontinuierlicher Berufserfahrung zwecks Einschreibung des EVV berücksichtigt?
Das Datum, ab welchem sich die Erfahrung des EVV beziehen muss, um zu bestimmen, ob er sich als „Effektiver“ (mindestens drei Jahre kontinuierlicher Berufserfahrung in der Funktion) oder „Provisorischer“ EVV eintragen lassen kann, ist das Inkrafttreten des Qualifikationssystems für Vergabestellen in der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, d.h. der 01.01.2020, gemäß Art. 3 der Bestimmungen zur Qualifikation der Vergabestellen der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol.
Datum: 18.11.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Welcher Unterschied besteht zwischen den Guthaben für die Einschreibung in das EVV-Verzeichnis und jenen für die fortlaufende Weiterbildung?

Abgesehen von den Bedingungen der Übergangszeit, sind für die Eintragung in das EVV-Verzeichnis 10 ECTS-Punkte erforderlich.
Das Europäische System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (ECTS) ist ein Instrument des Europäischen Hochschulraums, um Studien und Ausbildungen transparenter zu gestalten. ECTS stellt sicher, dass die an einer Hochschuleinrichtung erworbenen Guthaben zwecks Qualifikation angerechnet werden, für die ein Studiengang an einer anderen Einrichtung absolviert wird. ECTS-Punkte sind Lernleistungen, die auf den Ergebnissen eines bestimmten Ausbildungshintergrunds und dem damit verbundenen Arbeitsaufwand basieren.
Um ihren Umfang zu verstehen, entsprechen z.B. 60 ECTS-Punkte dem Arbeitsaufwand eines einjährigen Vollzeitstudiums in einem formalen Kontext (akademisches Jahr) und den damit verbundenen Lernergebnissen.
So bietet beispielsweise die von der Universität Innsbruck angebotene „RUP-Akademie“ eine Ausbildung an, die 13 ECTS-Punkten entspricht.
Die ECTS-Punkte können jedoch gemäß Art. 2 des Beschlusses der Landesregierung Nr. 850 vom 22.10.2019 auch bei anderen Universitäten, Hochschuleinrichtungen oder anderen gleichwertigen Bildungseinrichtungen gesammelt werden.


Für die Weiterbildung von EVVs verlangt Art. 6 desselben Beschlusses hingegen, dass der EVV innerhalb eines Jahres mindestens 10 Bildungsguthaben erwerben muss.
Um die Bildungsguthaben zu erhalten, muss die besuchte Ausbildung ein Thema abdecken, das im Jahresprogramm enthalten ist, welches vom Direktor der AOV nach Beratung mit dem Lenkungs- und Koordinierungsausschuss aufgestellt wird.

Die Teilnahme an einer Kursstunde als Kursteilnehmer entspricht einem Bildungsguthaben, die Teilnahme als Referent entspricht zwei Bildungsguthaben.

Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Welche Einrichtungen können Weiterbildungen für die Eintragung in das EVV-Verzeichnis und für die fortlaufende Weiterbildung anbieten?

Für die Eintragung in das EVV-Verzeichnis sieht Art. 2 des Beschlusses der Landesregierung Nr. 850 vom 22.10.2019 vor, dass der EVV über eine angemessene theoretische und praktische Ausbildung im Bereich öffentliche Ausschreibungen verfügen muss. Diese Ausbildung ist bei einer Universität, Hochschule o.a. gleichwertigen Bildungs-einrichtung zu absolvieren.

Zwecks fortlaufender Weiterbildung der EVV sieht Art. 6 desselben Beschlusses hingegen keine spezifische Qualifikation der Struktur vor, welche die Ausbildung anbietet. Sie muss jedoch ein Thema abdecken, das im jährlichen Aus- und Weiterbildungsprogramm im Bereich des öffentlichen Auftragswesens vorgesehen ist, welches vom Direktor der AOV nach Anhörung des Lenkungs- und Koordinierungsbeirat erstellt wird.

Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Können die Guthaben im darauffolgenden Jahr nachgeholt werden, sofern die 10 Guthaben innerhalb eines Jahres nicht erreicht werden?


Es können nur jene Kurse zur Erreichung der Mindestanzahl an Bildungsguthaben in Betracht gezogen werden, welche innerhalb März des darauffolgenden Jahres besucht werden.
Für dasselbe Jahr müssen weitere 10 Guthaben erreicht werden.

Beispiel:
- Der EVV hat 8 Ausbildungsstunden für das Jahr 2021 besucht
- Er besucht weitere 2 Ausbildungsstunden im Februar 2022
- Innerhalb März 2022 bestätigt er den Erhalt von 10 Bildungsguthaben für das Jahr 2021
- Zwischen März und Dezember 2022 besucht er weitere 10 Ausbildungsstunden zur Erreichung der 10 Guthaben für das Jahr 2022
- Innerhalb März 2023 bestätigt er den Erhalt von 10 Bildungsguthaben für das Jahr 2022

Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ab welchem Jahr beginnt die Verpflichtung, 10 Bildungsguthaben zur Aufrechterhaltung der Eintragung im EVV-Verzeichnis zu erreichen?
Die Verpflichtung beginnt mit dem Jahr 2021. Es ist nicht notwendig, die 10 Bildungsguthaben im Jahr 2020 zu sammeln. Innerhalb März 2022 ist der EVV verpflichtet, im EVV-Verzeichnis die Durchführung der fortlaufenden Ausbildung für mindestens 10 Guthaben im Laufe des Jahres 2021 nachzuweisen.
Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Wie werden die Bestätigungen, welche den Erhalt der Bildungsguthaben nachweisen, in das EVV-Verzeichnis eingetragen?
Es ist nicht erforderlich, die Teilnahmebescheinigungen oder andere Unterlagen in das EVV-Verzeichnis einzutragen, um den Erhalt der Bildungsguthaben nachzuweisen zu können. Diese Dokumente werden vom EVV aufbewahrt, um der AOV oder anderen zuständigen Stellen bei Kontrollen Einsicht gewährleisten zu können.
Es muss jedoch bestätigt werden, dass die Kurse für mindestens 10 Bildungsguthaben durchgeführt wurden.
Datum: 18.8.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Ist es möglich, den Antrag auf Qualifizierung oder Registrierung auf nicht-digitale Weise zu unterzeichnen?
Nein. Dokumente dürfen nur in digitaler Form unterschrieben werden.
Datum: 30.6.2020
[EVV-Verzeichnis und Verzeichnis qualifizierter Vergabestellen]
Kann eine Vergabestelle, die weder über geeignete Mitarbeiter verfügt, noch durch die Zusammenarbeit zwischen den Körperschaften EVVs finden kann, die AOV ersuchen, die Verfahren in ihrem Namen durchzuführen?
Nein. Die AOV fungiert nicht als Ersatz für die VS über ihre institutionellen Aufgaben hinaus.
Datum: 30.6.2020